„Die eigene Persönlichkeit ist der entscheidende Erfolgsfaktor.“

Share This:

Interview mit Holger Ehrsam über mögliche Geschäfte zwischen Peru und Deutschland sowie Tipps für die erfolgreiche Umsetzung einer Geschäftsidee. Herr Ehrsam ist Experte für Peru und Business Coach.

Zitate

Ganz viele Gründer starten heute „nebenbei“ ihre neue Geschäftsidee umzusetzen.

Das Fachwissen für die Realisierung einer Geschäftsidee findet jeder gratis im Internet.

Peru ist ein reiches Land an Ressourcen aller Art und die Menschen dort können sehr gut improvisieren

Herr Ehrsam, deutsche Banken sind bekanntlich sehr konservativ bei der Kreditvergabe. Als Migrant in Deutschland kann man noch weniger Kreditsicherheiten ausweisen als Einheimische. Was mache ich als Migrant in Deutschland, wenn ich eine Geschäftsidee habe, aber von den Banken keine Kredite dafür bekomme?

Kredit von Banken zu erhalten, ist in der Tat schwierig und aus meiner Sicht gibt es bessere Alternativen. Sollte fremdes Geld benötigt werden, empfehle ich zunächst im Familien- und Freundeskreis hierfür zu werben. Das ist gleichzeitig eine gute Rückmeldung wieweit an die eigene Geschäftsidee geglaubt wird.

Darüber hinaus kann der Gründer fremdes Geld einsammeln in dem er Fremde für seine Idee begeistert. Die Form des „Crowdfunding“, also die Finanzierung durch eine Menge an Menschen ist eine tolle Möglichkeit. Der Gründer stellt die Idee auf einer Plattform wie „startnext“ vor und bewirbt diese online. Interessierte geben Geld und erst wenn genügend Geldgeber gefunden sind, wird das Geld ausgezahlt.

Oft hört man: Wenn man eine Geschäftsidee umsetzen möchte, sollte man sich 100% darauf konzentrieren. Was passiert aber, wenn ich am Anfang kein Einkommen habe und meine Rechnungen trotzdem weiterbezahlen muss?

Ganz viele Gründer starten heute „nebenbei“ ihre neue Geschäftsidee umzusetzen. Das heißt, sie haben eine feste Einnahmequelle, einen festen Arbeitsplatz, arbeiten Vollzeit oder Teilzeit. Die Zeit, die sie für den Aufbau des Business investieren, liegt zwischen 30 Minuten bis zu 3 Stunden täglich. In dieser Zeit ist der Gründer zu 100% auf sein Business konzentriert. Wer das täglich konsequent umsetzt, baut in Ruhe sein Business auf. Nach etwa 5 Jahren steht das auf soliden eigenen Beinen. Die ersten Erfolge stellen sich bereits nach 6 Monaten ein.

Sie sagen: Man sollte eine optimistische Einstellung haben, um die eigene Geschäftsidee endlich zu realisieren. Ist das eine gute Empfehlung in Anbetracht der Tatsache, dass neun von zehn Neugründungen vor dem dritten Jahr ihrer Existenz statistisch scheitern? Was sind die Hauptgründe für den fehlenden Erfolg?

Grundsätzlich gibt es fünf notwendige Kompetenzen für eine erfolgreiche Umsetzung einer Idee:

Nr. 1: Das Fachwissen für die Realisierung einer Geschäftsidee findet jeder gratis im Internet. Nr. 2: Die Umsetzung der Schritte in der richtigen Reihenfolge im Internet gratis zu finden ist deutlich schwieriger. Jede Idee ist einfach anders. Nr. 3: Die richtige Persönlichkeit und Einstellung und Nr. 4: Eine disziplinierte Umsetzung der Aufgaben. Nr. 5: Abgerundet wird das Ganze durch interkulturelle Kompetenz, also das Erkennen der Unterschiede und der geschickte Umgang damit.

Und was ist Ihrer Meinung nach der entscheidende Erfolgsfaktor?

Schlüsselfaktoren sind die eigene Persönlichkeit und eine disziplinierte Umsetzung.

Was ist das Besondere an den Geschäften zwischen Peru und Deutschland? Welche Ideen haben bessere Erfolgsaussichten – und in welchen Bereichen lassen sich eher Erfolge erzielen?

Peru ist ein reiches Land in Bezug auf Ressourcen aller Art und die Menschen können sehr gut improvisieren. Deutschland ist reich in Bezug auf Technik und die Menschen sind sehr diszipliniert.

Aus meiner Sicht haben die besten Erfolgsaussichten diejenigen Ideen, die dem jeweiligen anderen Land einen enormen Mehrwert stiften. Dazu gehören aus dem Blickwinkel Perus: Superfoods, Tourismus, Silberschmuck, Textilien und Mode sowie Software. Von Deutschland aus betrachtet sind es: medizinische Geräte, Beratung im Umweltbereich und Maschinen.

Este texto fue traducido o revisado por / Text übersetzt oder lektoriert von Blasco Traducciones en Frankfurt (Westend) – http://www.blasco-traducciones.com

You may also like...